Was ist der Unterschied zwischen Brauchwasser und Trinkwasser?

WISY AG · Zuletzt aktualisiert: 25.04.2024
Wissenswert | Privathaushalt | Gartenpflege | Wohnhäuser · 1 Min. Lesedauer

Brauchwasser und Trinkwasser sind beide Arten von Wasser, unterscheiden sich jedoch in ihrer Zusammensetzung, Qualität und Verwendung.

Was ist der Unterschied zwischen Brauchwasser und Trinkwasser?
WISY AG
Regenwassernutzung & Industriefiltration
Beitrag teilen!

Trinkwasser ist für den menschlichen Verzehr geeignet und muss Anforderungen erfüllen, die von der Trinkwasserverordnung festgelegt sind. Beispielsweise muss Trinkwasser frei von Krankheitserregern, chemischen Verunreinigungen und anderen potenziell schädlichen Substanzen sein. Es wird von den örtlichen Wasserversorgungsunternehmen bereitgestellt, die sicherstellen, dass es den erforderlichen Qualitätsstandards entspricht.

Brauchwasser hingegen bezieht sich auf Wasser, das nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt ist und für verschiedene Zwecke verwendet werden kann, wie zum Beispiel für die Bewässerung von Pflanzen, die Toilettenspülung oder für industrielle Anwendungen. Brauchwasser kann aus verschiedenen Quellen stammen, wie Regenwasser, aufbereitetem Abwasser oder Wasser aus natürlichen Gewässern.